Heute 05.09. war ich beim PreOpening des Gustaggio Leonberg. Allerdings ist Leonberg nur ein Ableger des Sindelfinger Erfolgkonzeptes und auf der anderen Seite hat sich alles geändert, bis auf den Besitzer. (Allegre)

Hier erfreut sich das Herz jener die italienische Küche lieben. Gewiss ist hier keine LaCuisine angesiedelt die den schwäbischen Geldbeutel bedient, als viel mehr hochwertige Zutaten aus der originalen Region. Mit Parmaschinken und Parmesan sind nur die Basics geknüpft die die kulinarische Einfachheit so exquisit macht.

Wir haben uns Spaghetti im Parmesanlaib gegönnt, Carpaccio als Vorspeise und alle Nachspeisen aka Tiramisu, PannaCotta und so weiter.

Ehemals Allegre

Das Interieur spricht eine völlig neue Sprache, das Frontcooking ist absolut zeitgemäß und die Smokinglounge bietet Exklusivität.

Das ehemalige Allegre ist absolut nicht wieder zu erkennen und bietet, nicht nur mehr Sitzmöglichkeiten, sondern auch endlich funktionierendes WLAN.

Was in Sindelfingen eingeschlagen hat wie eine Bombe, wird mit Sicherheit auch hier greifen, da sind sich Betreiber und Testgäste sicher, ob sich andere italienische Gastronomen nun gefährdet fühlen, wird sich bald zeigen.

Einen kleinen Einblick des Abends hab ich hier noch in Bildern eingefangen.

Ehemals Allegre erstrahlt im neuem Glanz, neuem Namen und neuem Konzept. Das Gustaggio hält feudalen Einzug in der leonberger Gastronomiewelt. Ciao Bella